Fach Flöte

 

Vorauswahl per CD           

a)   Johann Sebastian Bach
      Partita a-Moll BWV 1013
      daraus: 1. und 3. Satz
      Bärenreiter Urtext BA 5187, Wiener Urtext Edition UT50283 oder eine andere auf der Neuen Bach-Ausgabe
      beruhenden Edition.

 

b)   Claude Debussy
      “Syrinx” (La Flûte de Pan)
      Wiener Urtext Edition UT 50173 oder eine andere auf dem Urtext basierende Ausgabe.

                 

Erste Auswahlprüfung     
(max. 20 Minuten einschließlich Auf- und Abgang)

a)   Georg Philipp Telemann
      Zwölf Fantasien für Flöte solo, TWV 40:2-13.
      daraus: Eine Fantasie nach freier Wahl.
      Wiener Urtext Edition UT 50187 oder eine andere auf dem Urtext basierende Ausgabe.

      Das Werk der Werkgruppe a) ist auswendig vorzutragen.

 

b)   Wolfgang Amadeus Mozart
      Rondo D-Dur KV Anhang 184
      Universal Edition UE 17296 oder Syrinx-Verlag Detmold.

      Das Werk der Werkgruppe b) ist auswendig vorzutragen. 

           

c)   Eine der folgenden Kompositionen: 

      Arthur Honegger
      Danse de la chèvre. H 39 (1921)
      Editions Salabert Paris, EMS 8438 oder eine andere darauf basierende Ausgabe. 

      oder 

      Sigfrid Karg-Elert
      30 Capricen für Flöte solo op. 107
      daraus: Chaconne (Nr. 30)
      Edition Steingräber Nr. 2401 oder eine andere darauf basierende Ausgabe. 

      oder

      Jörg Herchet
      Komposition für Flöte
      daraus: Nr. I
      Edition Peters EP 9207 

      oder 

      Luciano Berio
      Sequenza per Flauto solo
      Edizioni Suvini Zerboni, Milano, S.5531Z oder eine andere auf dem Urtext basierende Ausgabe.

      oder 

      Edgard Varèse
      Density 21,5 for flute alone
      Ricordi Nr. 134978; Universal Music Publishing (UMP), Colombo N.Y. 1946-2 oder eine andere
      auf dem Urtext basierende Ausgabe.

      oder 

      Kazuo Fukushima
      MEI per flauto solo (1962)
      Edizioni Suvini Zerboni, Milano, ESZ 5974

 

Zweite Auswahlprüfung
(max. 35 Minuten einschließlich Auf- und Abgang)

a)   Eine der folgenden Kompositionen:     

      Francis Poulenc
      Sonata (1957)
      Revised edition 1994
      Chester Music Ltd., CHEST 00034           

      oder 

      Carl Reinecke
      “Undine” Sonate op. 167
      Wiener Urtext Edition, UT 50242

 

b)   Pierre-Gabriel Buffardin
      Concerto e-Moll
      Urtextausgabe Edition Peters, EP 9955

      Das Werk der Werkgruppe b) ist auswendig vorzutragen.

  

Dritte Auswahlprüfung
(max. 40 Minuten einschließlich Auf- und Abgang)

a)   Eine der folgenden Kompositionen: 

      Sergej Prokofjew
      Sonate op. 94
      Edition SIK 2109 

      oder 

      Jindrich Feld
      Sonate
      Alphonse Leduc, AL 22957

      oder 

      Bohuslav Martinů
      First Sonata H 306
      Associated Music Publishers (AMP), INC. New York 

 

b)   Eine der folgenden Kompositionen: 

      Eugène Bozza
      “Agrestide” op. 44
      Alphonse Leduc, AL 20101 

      oder 

      Moritz Moszkowski
      Spanische Tänze für Pianoforte und Flöte op. 12
      daraus: Nr. 1, C-Dur, Nr. 2, g-Moll UND Nr. 3, A-Dur
      Edition Peters, 3253; Edition Kossack, Rheinfelden, KO20010.

      Das ausgewählte Werk der Werkgruppe b) ist auswendig vorzutragen.

  

c)   Eine der folgenden Kompositionen:

      Vilém Blodek
      Concerto
      Editio Supraphon, Artia, Praha; Southern Music Company (SMC), Antonio, Texas,USA ST-56. 

      oder 

      Frank Martin
      Ballade Nr. 1 für Flöte, Streichorchester und Klavier
      Universal Edition UE 18034

      oder 

      Ferruccio Busoni
      Divertimento op. 52
      Breitkopf & Härtel, EB 5205

       

Orchesterfinale

      Wolfgang Amadeus Mozart
      Konzert G-Dur, KV 313 (285c) 

      oder 

      Wolfgang Amadeus Mozart
      Konzert D-Dur, KV 314 (285d)

      Es wird erwartet, dass die Teilnehmer den Text der Neuen Ausgabe sämtlicher Werke von W.A. Mozart
      und die darauf beruhenden Urtextausgaben benutzen.

      Das ausgewählte Werk ist auswendig vorzutragen.

            

Zum Vortrag gelangen einschließlich CD-Vorauswahl insgesamt 11 Werke.

Das ausgewählte Programm und die angegebenen Editionen sind verbindlich. Nachträgliche Änderungen werden nicht anerkannt.

Die für die Vorauswahl persönlich bespielte CD darf nicht gecuttert, nicht nachbearbeitet und nicht älter als ein Jahr sein.

Es wird darauf hingewiesen, dass fotokopierte Musikalien aus juristischen Gründen (Urheberrechtsgesetz) nicht benutzt werden dürfen. Alle in diesem Programm enthaltenen Kompositionen können über den Musikalienhandel bezogen werden. Grundsätzlich werden vom Internationalen Instrumentalwettbewerb keine Aufführungsmaterialien abgegeben.